BTC, ETH, XRP – Hat der Run auf neue Spitzenwerte begonnen?

Der Markt hat am Wochenende seinen Aufwärtstrend fortgesetzt. Alle Top-10-Münzen sind seit gestern im grünen Bereich. An der Spitze liegt Ethereum (ETH) mit einem Anstieg von fast 7% gegenüber dem Vortag.

BTC/USD

Nach der Korrektur auf die 9.300-Dollar-Zone hat Bitcoin (BTC) an Zugkraft gewonnen, um sein Wachstum aufrechtzuerhalten. Die Münze hat in den letzten 24 Stunden rund 1% zu ihrem Wert hinzugewonnen.

Handelsvolumen muss steigen für einen höheren Preis

Betrachtet man den täglichen Zeitrahmen, so steht das Dreiecksmuster für Bitcoin Code kurz vor dem Ende. Die Anlage hat genug Kraft angesammelt, um nach oben oder unten zu sprengen. Aus technischer Sicht sind die Chancen für einen Widerstandsausbruch größer, da die aktuelle Zahl in der Regel eine Trendfortsetzung zeigt. Wenn dies geschieht, liegt der nächste Stopp bei $10.300. Damit dies jedoch geschehen kann, muss das Handelsvolumen steigen, da das derzeitige Volumen gering ist.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung wurde Bitcoin bei $9.542 gehandelt.

ETH/USD

Ethereum (ETH) ist der heutige Leiter. Die Altmünze ist seit gestern um 6,88% nach oben gesprengt worden. Sie hat von den Top-10-Münzen am meisten zugelegt.

Nachdem sie genug Kraft gesammelt hat, hat sich Ethereum (ETH) aus ihrem Seitwärtstrend gelöst. Was die nächste Preisprognose betrifft, so könnte die Münze einen leichten Rückgang auf ihr nächstgelegenes Niveau von 227,67 $ zeigen, um „Treibstoff“ zu gewinnen, der es ihr ermöglicht, das anhaltende Wachstum aufrechtzuerhalten.

Der wichtigste Faktor ist, dass der Anstieg von einem relativ hohen Kaufhandelsvolumen begleitet wird, was ein gutes Zeichen für die Bullen ist. Was die nächste Widerstandsmarke betrifft, sollten Händler den Wert von $252 in Betracht ziehen, der bis Mitte Juni erreicht werden könnte.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wurde Ethereum bei $236,33 gehandelt.

XRP/USD

XRP zeigt auch prospektive Anzeichen von Wachstum und übertrifft in einigen Fällen sogar Bitcoin (BTC). Dies könnte dazu beigetragen haben, dass die Münzmacht in der weltweiten Rangliste der Kryptowährungen wieder auf Platz 3 zurückfiel.

Nach dem Ausbruch aus seiner Unterstützungszone hat XRP den möglichen Beginn eines Abwärtstrends vernachlässigt. Der Anstieg wurde durch zwei wichtige Komponenten unterstützt: hohe Liquidität (Visible Range-Indikator) und Handelsvolumen. Man könnte sehen, wie sich die Münze langsam dem Niveau von $0,2050 nähert. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Haussiers bereit sind, sich nächste Woche auf die nächste Widerstandsmarke bei $0,2082 zuzubewegen.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung wurde der XRP bei $0,2037 gehandelt.