Bitcoin auf den beliebten Wall-Street-Drama-Milliarden der Showtime

Bitcoin erhält weiterhin ernsthafte Aufmerksamkeit im Mainstream, da es in der ersten Episode der fünften Staffel des beliebten Wall-Street-Dramas „Billions“ zu sehen war. Die Serie hat Kryptowährungen mehr als einmal zuvor erwähnt. Leider sind jedoch fast alle Verweise eher negativ, wenn Krypto hauptsächlich für Geldwäschezwecke verwendet wird.

Bitcoin in Milliardenhöhe

Milliarden ist ein populäres finanzzentriertes Wall-Street-Drama nach dem Zusammenstoß zwischen dem skrupellosen US-Staatsanwalt Chuck Rhodes (gespielt von Paul Giamati) und dem Milliardär Robert „Axe“ Axelrod (gespielt von Damian Lewis).

Die Saison wurde an diesem Sonntag zum fünften Mal ausgestrahlt und startete mit einer Erwähnung von Bitcoin Trader. Interessanterweise versuchte der von Chuck Rhodes dargestellte Charakter, die beliebte Krypto-Währung zu verleugnen, indem er ihren inneren Wert verleugnete und sagte, dass sie durch nichts gestützt wird – eine Erzählung, die unter Pessimisten nur allzu häufig vorkommt.

Dies erregte die Aufmerksamkeit von Changpeng Zhao, dem CEO von Binance, der den Auszug aus der Sendung retweetete.

„…und für was? Ihre Vielzahl von Computern kann also abstrakte mathematische Gleichungen lösen, die zum Abbau von Bitcoin führen, das derzeit Millionen wert ist, aber durch was unterstützt wird? Nada, nix… zat.“ – sagte Rhodos während eines Verhörs.

Sicherlich ist die Antwort, die er erhält, eine Antwort, die man auch leicht vorhersagen könnte. Die Person, die er befragt, fragte schnell: „Wovon wird der Dollar gestützt, seit wir den Goldstandard verlassen haben?

Der Anwalt antwortete, dass der USD durch „Straßen, das Militär, die Industrie, den Kredit der Bundesregierung, so etwas in der Art unterstützt wird, aber ich verstehe Ihren Standpunkt“.

Unnötig zu sagen, dass dies vielleicht die älteste und immer noch andauernde Debatte zwischen denen ist, die die Werte von Bitcoin verstehen, und denen, die sie vollständig widerlegen.

Geldwäsche und Betrug von Bitcoin Trader

Häufige Erwähnungen von Cryptocurrency

Dies ist nicht das erste Mal, dass Kryptowährungen in der Ausstellung erwähnt wurden. Die meisten Erwähnungen sind eher negativ und werden hauptsächlich mit Geldwäsche, Gewinnverstecken und so weiter in Verbindung gebracht.

In einer der vorangegangenen Staffeln übergab Bobby Axelrod einem seiner Mitarbeiter eine Hardware-Brieftasche mit Krypto im Wert von 1 Million Dollar als Bonus aus den Finanzunterlagen des Unternehmens.

Es ist auch erwähnenswert, dass die Bitcoin-Referenzen in der Show wahrscheinlich weitergehen werden. Letztes Jahr stellte die Show den Autor der Bitcoin-Milliardäre, Ben Mezrich, als beratenden Produzenten ein.